Kultur macht Schule – Ausgabe vom 28.01.2020
Kultur macht Schule – Ausgabe vom 28.01.2020
Probleme bei der Anzeige? Zur Webansicht
Junge Frauen tanzen auf einer Bühne, drei gelbe Kreise
Guten Tag
Der Frühling steht vor der Tür und "Kultur macht Schule" wartet mit vielen neuen Kulturangeboten und Veranstaltungen auf.

Von März bis Juni 2019 können Schülerinnen und Schüler wieder "Auf Buchfühlung" gehen! In 15 ausgewählten Aargauer Bibliotheken geben sieben Schweizer Autorinnen und Autoren in altersspezifischen Lesungen Einblick in ihre Werke. Mehr zu den literarischen Begegnungen im Interview mit Susanne Keller. Spannende Einblicke in das diesjährige Festival des Cirqu’Aarau und das gemeinsame Tanzprojekt "Neverland" von "Tanzvereint" und der Schule Untersiggenethal bieten Roman Müller und Ursula Rey in den Interviews. Ausserdem erfahren Schülerinnen und Schüler an den historischen Schauplätzen des Museums Aargau bei Führungen und Workshops alles über Essen, Kochen und Ernährung aus 2000 Jahren.

Frühlingshafte Grüsse
Team Kultur macht Schule
 
Bibliotheken

Zwei Kinder lesen gemeinsam in einem Buch
© Donovan Wyrsch
Das neue Angebot "Auf Buchfühlung" ist in die zweite Runde gestartet! Insgesamt 60 Lesungen und Workshops finden von März bis Juni 2019 in 15 ausgewählten Aargauer Bibliotheken statt.
Schülerinnen und Schüler erwarten spannende literarische Begegnungen mit sieben Schweizer Autorinnen und Autoren von Kinder- und Jugendbüchern und die Möglichkeit, für einmal die Personen hinter den Büchern kennen zu lernen. Was Schülerinnen und Schüler sonst noch über das Schreiben und den Entstehungsprozess eines Buches erfahren können und was eine Lesung in der Bibliothek so besonders macht, ist im Interview mit Susanne Keller von der Gemeindebibliothek Wettingen zu erfahren.
 
Theater & Tanz

Ein Künstler jongliert in einer Manege
© Roman Müller
Cirqu'Aarau, das Festival für aktuelle Zirkuskunst, findet diesen Sommer vom 31. Mai bis am 7. Juni zum siebten Mal statt. Der zeitgenössische Zirkus, der "Nouveau Cirque", überrascht und verzaubert mit interdisziplinärer Zirkuskunst und nationaler und internationaler Artistik. Im Interview bietet Roman Müller spannende Einblicke in das aktuelle Programm des diesjährigen Festivals und gibt darüber Auskunft, welche Angebote sich für Schülerinnen und Schüler besonders eignen und was sie von einem Besuch bei Cirqu’7 für ihren (Schul-)Alltag mitnehmen können.

 
Kinder in einer Mondlandschaft
© Ursula Rey
Im Rahmen von Kultur macht Schule können vielfältige Tanz-Angebote gebucht werden: von tanzenden Intermezzi im Klassenzimmer über Workshops zum südafrikanischen Strassentanz Pantsula bis zu längerfristigen Tanzprojekten an Schulen, wie sie "Tanzvereint" anbietet. Die Mittelstufe der Schule Untersiggenthal führte am 15. und 16. März 2019 ihr neues Tanzprojekt "Neverland" auf. Bereits vor drei Jahren hatte die damalige Mittelstufe der Schule das Tanzprojekt "Heidi – Eine Tanzinszenierung" in Kooperation mit "Tanzvereint" inszeniert. Ursula Rey, Schulleiterin der Mittelstufe der Schule Untersiggenthal, erzählt im Interview, was es für Schülerinnen und Schüler bedeutet, ihre eigene Tanzproduktion aufführen zu können.

 
Personen in orange gekleidet auf einer Bühne
© Ingo Höhn
Das Theaterfunken-Festival 2018 ist Vergangenheit. Ergänzend zum Theaterbesuch und dem Weiterbildungsangebot "Roter Teppich" für Lehrpersonen profitierten zahlreiche Schulklassen von einer Kurzeinführung im Klassenzimmer. Für den Herbst wird hinter den Kulissen bereits fleissig geprobt und über die diesjährige Programmauswahl diskutiert. Das Theaterfunken-Programm 2019 wird Mitte Juni online veröffentlicht.
 
Kulturgeschichte

kochen Am Legionärspfad als Römer gekleidet
© Museum Aargau
Beim Museum Aargau wird gekocht und geschlemmt! Im Rahmen des diesjährigen Jahresthemas "Gaumenfreuden! Erlebe Essgeschichte aus 2000 Jahren" erwarten Aargauer Schulklassen kulinarische und erlebnisreiche Workshops an den historischen Schauplätzen.
Auf dem Schloss Wildegg helfen Schülerinnen und Schüler der 3. bis 6. Klasse der Küchenmagd bei ihrer Arbeit und erfahren dabei, wie früher gekocht, gelagert und gegessen wurde. Beim Legionärspfad Vindonissa lernen Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren die Küche eines ranghohen Offiziers kennen und bereiten selber ein 3-Gang-Menü nach römischem Originalrezept zu, welches selbstverständlich anschliessend im Legionärslager verspeist wird.
 
Vernissagen

 
Logo Kanton Aargau
Departement Bildung, Kultur und Sport
Abteilung Kultur
Fachstelle Kulturvermittlung
 
Bachstrasse 15
5001 Aarau
 
062 835 23 13
kulturmachtschule@ag.ch
www.kulturmachtschule.ch
YouTube
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich mit der E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid auf unserer Webseite eingetragen haben.
© Kanton Aargau