Kultur macht Schule – Ausgabe vom 20.09.2020
Kultur macht Schule – Ausgabe vom 20.09.2020
Probleme bei der Anzeige? Zur Webansicht
grünliche Wand mit gelben Kreisen und auf dem Kopf stehende Person
Guten Tag
Herzlich laden wir Sie an die Abschlussveranstaltungen der aktuellen SAFARI-Projekte ein! SAFARI ist ein Fördergefäss zur Entwicklung von längerfristigen Kulturvermittlungsprojekten von Kulturschaffenden oder Kulturinstitutionen mit Aargauer Schulen. Die interdisziplinär ausgerichteten Projekte ermöglichen Schülerinnen und Schülern eine intensive Auseinandersetzung mit kulturellen Inhalten und eine hohe künstlerische Partizipation. Der krönende Abschluss der Projekte bildet jeweils eine Vernissage oder Aufführung, bei der die Schülerinnen und Schüler ihr Werk der interessierten Öffentlichkeit präsentieren. Mehr zu den aktuellen Projekten erfahren Sie in den jeweiligen Beiträgen und auf der Webseite.

Team Kultur macht Schule
 
Veranstaltungen

Kinder arbeiten an einem überlebensgrossen Löwen aus Lehm
© Tina Z'Rotz und Markus Schwander
In unüblich grosser Dimension erfahren Schülerinnen und Schüler der Primarschule Oberkulm beim Projekt "Versammlung der Tiere" von Tina Z’Rotz und Markus Schwander das Arbeiten mit Ton. Auf dem Schulareal wird während drei Wochen ein Lehmbauplatz mit Werkzeugen und Schubkarren aufgebaut, den die Schulklassen in wechselnden Gruppen gestalten. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten an begehbaren, bis drei Meter hohen Tierfiguren. Dabei setzen sie sich mit bildhauerischen und statischen Fragen auseinander, anderseits entwickeln sie einen poetischen Zugang zur Arbeit mit Lehm.

 
zeichnung eines aufgerissenen Mundes mit der Reithalle darin
© Ute Sengebusch und Olivia Suter
Beim Projekt "LOKALTERMIN. Ein Ort erzählt" von Ute Sengebusch und Olivia Suter und dem Theater Tuchlaube erforschen Schülerinnen und Schüler des Brückenangebots Integration der Kantonalen Schule für Berufsbildung in Aarau während zwei Projektwochen auf künstlerische Weise das Gebäude der Alten Reithalle in Aarau. Ihre Ideen und Gedanken verarbeiten sie in Form von Texten, welche wiederum als Grundlage für akustische Erzählungen und Klangobjekte dienen. Diese klingenden Installationen werden in die Alte Reithalle zurückgetragen und der Ort damit neu belebt.

 
Schülerinnen und Schüler in einer Werkstatt mit vielen Stoffrollen im Hintergrund
© Projektteam twyh
Für einmal wird nicht mit dem Kopf, sondern mit den Händen gedacht! Beim Projekt "think with your hands" von Chantal Bavaud, Andrea Huser und Alain Schibli werden die Schülerinnen und Schüler der beiden Klassen der Sekundarschule Spreitenbach dazu angeregt, aktiv zu gestalten. Gemeinsam besuchen sie unterschiedliche Orte, bei denen sie die Umgebung auf sich wirken lassen. Inspiriert von den neuen Eindrücken erschaffen sie mit den zur Verfügung stehenden Materialien eigene Kunstwerke.

 
Verschiedene Pilze sortiert
© Werner Bertschi
Während des Schuljahres 2019/20 beschäftigt sich die Sekundarstufe 2a der Oberstufe Schachen in Aarau mit dem Thema Wald. In Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Disziplinen des zeitgenössischen Kulturschaffens lernen sie ganz neue Perspektiven auf den Wald kennen. Die künstlerischen Erfahrungen dienen ihnen als Werkzeug, um ein eigenes Waldkultur-Projekt zu entwickeln.
 
Logo Kanton Aargau
Departement Bildung, Kultur und Sport
Abteilung Kultur
Fachstelle Kulturvermittlung
 
Bachstrasse 15
5001 Aarau
 
062 835 23 13
kulturmachtschule@ag.ch
www.kulturmachtschule.ch
YouTube
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich mit der E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid auf unserer Webseite eingetragen haben.
© Kanton Aargau