Kultur macht Schule – Ausgabe vom 08.08.2022
Kultur macht Schule – Ausgabe vom 08.08.2022
Probleme bei der Anzeige? Zur Webansicht
Kinder rennen im freien, türkisene Farbpunkte
Guten Tag
"Kultur weckt Betroffenheit. Sie lässt Träume zu. Sie sensibilisiert uns für Zwischentöne im Alltag", wie Christine Egerszegi-Obrist in ihrem Referat an der letzten Impulsveranstaltung sagte. Lesen Sie ihre ganze Rede, die Christine Egerszegi uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Und auf unserem Wissensblog gibt es einen neuen Beitrag zu entdecken: Gallus Staubli beschäftigt sich in seinem Beitrag mit der Frage, wie eine gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Kulturschaffenden bei einem Projekt aussehen kann.

Zum Jahresende 2021 wünschen wir Ihnen schon jetzt viele neue und aufregende Kulturmomente für das kommende Jahr und freuen uns darauf, Sie von unseren Angeboten profitieren zu lassen und unsere Projekte mit Ihnen zu teilen.

Team Kultur macht Schule
 
Impulsveranstaltung

Frau spricht vor Publikum auf einer Theaterbühne
© Fachstelle Kulturvermittlung
Im Rahmen der Impulsveranstaltung, die am 30. Oktober 2021 in der Alten Reithalle in Aarau stattfand, hielt Christine Egerszegi-Obrist ein Referat über die Bedeutung der musischen Fächer in der Schulbildung. Die ehemalige Nationalratspräsidentin und jetzige Präsidentin des Trägervereins ARTA Bühne Aarau beschreibt darin, welchen Einfluss Kultur auf unsere Gesellschaft hat und weswegen diese besser gefördert werden sollte.
 
Blog

Portrait eines Mannes mit kurzen Haaren und weissem Hemd
© Gallus Staubli
Für seinen Blogbeitrag hat Gallus Staubli (Prozessor-Jurymitglied und Leiter Bildung & Vermittlung im Museum für Kommunikation in Bern) zwei Interviews mit Kulturschaffenden und Lehrpersonen geführt, die im Rahmen von "Prozessor"-Projekten eine Kooperation eingegangen sind. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse bieten Denkanstösse zu Fragen einer guten Kooperation von Kultur- und Schulbereich.
 
Impulskredit

Modelleisenbahn
© Harald Meyer Kirk
Seit bald zwei Jahren können Schulklassen eine finanzielle Beteiligung an den Fahrtkosten im Zusammenhang mit der Nutzung eines Kulturangebots aus dem Programm von Kultur macht Schule beantragen. Der Impulskredit beteiligt sich zu 50 Prozent an den Reisekosten der Schulklassen mit dem öffentlichen Verkehr zwischen dem Schulstandort und dem Standort der Aargauer Kulturinstitution oder Künstleratelier. Damit die Kosten richtig abgerechnet werden können, ist als Nachweis eine Kopie des Zugtickets notwendig. Das Zugticket gibt Auskunft über die gefahrene Strecke, die Kosten, die Anzahl an Personen sowie das Reisedatum. Andere Belege wie Quittungen, Kundenbelege oder Reservationen bilden diese wichtigen Informationen nicht vollständig ab. Wir bitten Sie, das Zugticket für die Abrechnung des Impulskredits aufzubewahren und beim Abschluss des Impulskredit-Gesuchs als Foto oder Scan hochzuladen.
 
Logo Kanton Aargau
Departement Bildung, Kultur und Sport
Abteilung Kultur
Fachstelle Kulturvermittlung
 
Bachstrasse 15
5001 Aarau
 
062 835 23 13
kulturmachtschule@ag.ch
www.kulturmachtschule.ch
YouTube
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich mit der E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid auf unserer Webseite eingetragen haben.
© Kanton Aargau