Kultur macht Schule – Ausgabe vom 08.08.2022
Kultur macht Schule – Ausgabe vom 08.08.2022
Probleme bei der Anzeige? Zur Webansicht
violette Punkte und Schulzimmer
© Sven Mathiasen
Guten Tag
Dieser Newsletter ist eine wahre Zeitreise. Mit dem neuen Angebot der Klosterhalbinsel Wettingen werden Schulklassen in das Jahr 1762 ins geheimnisvolle Kloster zurückversetzt. Ein Sprung von 100 Jahren führt zum Museum Langmatt, wo man die beeindruckende Sammlung französischer Impressionisten der Familie Brown in ihrer Muttersprache Englisch entdecken kann. Ein Stück Aargauer Geschichte von 1950 bis 2000 kann im Stadtmuseum Aarau entdeckt werden. Der Workshop LandArt im Museum Eduard Spörri bietet eine spannende Auseinandersetzung mit Kunst und Natur. Und um Wasser in der Gegenwart geht es im neuen Workshop des Museum Burghalde.

Der neue Blogbeitrag der Kulturvermittlerinnen Anna Schiestl und Domenika Chandra zeigt eine spannende Diskussion, wie die Zusammenarbeit von Schulen mit Kulturinstitutionen funktionieren kann.

Aufgrund der schwierigen Lage rund um Covid-19 wurde die Ausschreibung Prozessor von Kultur macht Schule verschoben. Neuer Eingabetermin ist der 2. August 2022.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Entdecken des Newsletters.

Team Kultur macht Schule
 
Angebot

junge Frau mit braunem Haar
© Sarah Kingston
Das Museum Aargau hat einen neuen Standort: Die Klosterhalbinsel Wettingen. Zwischen geheimnisvollen Rätseln und rätselhaften Fresken werden die Klassen in das Jahr 1762 zurückversetzt und aufgefordert, einen mysteriösen Vorfall im Kloster zu lösen. Was wohl noch mehr hinter der "verborgenen Botschaft" steckt, erwähnt Vermittlungsleiterin Sarah Kingston in ihrem Hintergrundbericht. Dieses Angebot kann ab dem 2. April 2022 gebucht werden.

 
junge Frau mit braunem Haar
© Museum Langmatt
In Shakespeares Sprache die Privatsammlung der französischen Impressionisten der Familie Brown im Museum Langmatt entdecken? Das ermöglicht die Führung von Nicole Tenbieg. In ihrem Hintergrundbericht geht sie näher auf das englischsprachige Vermittlungsangebot ein.

 
Frau mit braunem Haar
© Stadtmuseum Aarau
Mit rund hundert grossformatigen Pressefotografien und SRF-Archivbeiträgen erzählt die Ausstellung ZEITGESCHICHTE AARGAU 1950 bis 2000, was die Menschen aus der Region seit 1950 berührt, was ihren Alltag geprägt und wie sich ihre Arbeits- und Wohnumgebung bis zur Jahrtausendwende verändert hat. Ein zweistündiger Workshop vertieft Bild- und Medienkompetenzen, indem die Schülerinnen und Schüler Pressebilder der jüngsten Kantonsgeschichte als historische Quellen lesen lernen. In ihrem Hintergrundbericht erzählt Vermittlerin Annette Rutsch, wie der Workshop aufgebaut ist.

 
Mann mit Bergen im Hintergrund
© Marc Seidel
Der Künstler Eduard Spörri hinterliess im öffentlichen Raum und dabei auch in der Natur eine beachtliche Anzahl an Kunstwerken. Kurator Marc Seidel gibt in seinem Artikel Einblick in Spörris Wirken und den aktuellen Workshop zum Thema Land Art, den das Museum Eduard Spörri Aargauer Schulen anbietet.

 
Mann mit rotem Haar und Brille
© Museum Burghalde
Die Verfügbarkeit von sauberem Wasser wird in der Schweiz als Selbstverständlichkeit wahrgenommen. Aber wie kommt das Wasser sauber aus dem Wasserhahn und wo geht es hin, nachdem es im Ablauf verschwindet? Die Fragen nach Ressourcen und dessen Einfluss auf Menschen werden im Workshop "Die Ressource Wasser im Kreislauf" Schulklassen nähergebracht. Umweltberater Raffael Känzig beleuchtet den Workshop in seinem Artikel.
 
Blog

zwei Jugenliche stellen ein Schild vor dem Forum Schlossplatz auf
© Peter Koehle
Was bedeutet Nachhaltigkeit in Bezug auf Kooperationen zwischen Schulen und Kulturinstitutionen? In ihrem Artikel berichten die Kulturvermittlerinnen Anna Schiestl und Domenika Chandra über ihre Vermittlungsprojekte in Zusammenarbeit mit Schulen in den Kulturinstitutionen Forum Schlossplatz und Museum für Gestaltung. Die Diskussion und die daraus resultierenden Fragen geben einen vielschichtigen Einblick in ihre Vermittlungsarbeit.
 
Veranstaltungen

vier Personen am Netzwerktreffen
© Fachstelle Kulturvermittlung
Am Mittwochnachmittag, 15. Juni, findet das nächste Netzwerktreffen von Kultur macht Schule in Lenzburg statt. Das Netzwerktreffen richtet sich an Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner aus dem Kulturbereich. Weitere Details folgen im Mai.

 
Schülerinnen und Schüler am Apéro der Preisverleihung
© Patrick Meier
Die Preisfeier des Funkenflug-Wettbewerbs 2022 findet am Freitag, 24. Juni, im Kurtheater Baden statt. Kultur mach Schule vergibt die Funkenflug-Auszeichnung an fünf prämierte Kulturprojekte von Aargauer Schulen. Der Wettbewerb fördert das Kulturverständnis an Schulen, zeichnet beispielhafte Projekte aus und würdigt das Engagement aller Beteiligten. An der Feier gewähren die Gewinnerinnen und Gewinner Einblick in ihre Kulturprojekte. Musikalische Akzente sowie der anschliessende Apéro runden den feierlichen Anlass ab. Herzlich eingeladen sind, nebst den auszuzeichnenden Schulklassen, Eltern und Verwandte der involvierten Schülerinnen und Schüler sowie Personen aus dem schulischen Umfeld, Kultur und Politik.

 
Kinder vor Kunstwerk
© Zama Aime Tschaeni
Am Samstag, 26. März, findet die nächste Impulsveranstaltung in Brugg im Kulturhaus Odeon und dem Zimmermannhaus statt. Die Veranstaltung widmet sich dem Thema "Kulturelle Bildung an Schulen verankern". Tom Braun, Professor für Kultur- und Medienpädagogik und Spezialist im Bereich kulturelle Schulentwicklung, wird das Thema durch ein Inputreferat vertiefen. Zudem wird in Workshops über die Ziele und Aufgaben von Kulturverantwortlichen diskutiert.
 
Ausschreibungen

Violette Punkte und Pflanzenschatten
© Barbara Kläsle
Prozessor sucht die besten Beispiele der aktuellen Vermittlungspraxis für Schulen. Mit dem Förderinstrument werden Kulturinstitutionen, Vermittlungspersonen und professionelle Kulturschaffende aller Disziplinen angeregt, Projekte zu erarbeiten und mit Aargauer Schulen umzusetzen. Prozessor unterstützt die ausgewählten Projekte in Kooperation mit der Stiftung Mercator Schweiz mit einer Finanzierung von 75 Prozent der Gesamtkosten. Projekteideen können bis zum 2. August online eingereicht werden.
 
Logo Kanton Aargau
Departement Bildung, Kultur und Sport
Abteilung Kultur
Fachstelle Kulturvermittlung
 
Bachstrasse 15
5001 Aarau
 
062 835 23 13
kulturmachtschule@ag.ch
www.kulturmachtschule.ch
YouTube
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich mit der E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid auf unserer Webseite eingetragen haben.
© Kanton Aargau