Newsletter E-Government Aargau – September 2019
Newsletter E-Government Aargau – September 2019
Probleme bei der Anzeige? Zur Webansicht
Logo E-Government Aargau
Logo E-Government Aargau
 
Inhaltsverzeichnis

 
E-Government Information 2019

Rückblick E-Government Information Aargau 2019
Bereits zum 6. Mal fand am Freitag, 30. August 2019 die E-Government Informationsveranstaltung in der Aula der Berufsschule Aarau statt. Der diesjährige Anlass stand unter dem Motto «E-Government wird zur Kultur». Wiederum haben gut 130 Besucherinnen und Besucher, vorwiegend aus der kantonalen und der kommunalen Verwaltung, den spannenden Referaten gelauscht.

 
EasyGov.swiss

EasyGov.swiss – Der Online-Schalter für Unternehmen
EasyGov ermöglicht Unternehmen das elektronische Abwickeln von Bewilligungs-, Antrags- und Meldeverfahren an einem einzigen Ort und rund um die Uhr. Die Plattform ist Teil der E-Government-Strategie von Bund, Kantonen und Gemeinden und wird vom Staatssekretariat für Wirtschaft SECO betrieben. Mit EasyGov können Sie den administrativen Aufwand in Ihrem Unternehmen verringern. Viele Prozesse können hier digital abgewickelt werden und Bund, Kantone und Gemeinden arbeiten laufend daran, weitere Behördengänge für Unternehmen zu digitalisieren. Damit wird die Administration für Unternehmen einfacher und effizienter gestaltet.

 
Nationaler Adressdienst

Bundesrat eröffnet die Vernehmlassung zum neuen Adressdienstgesetz
Am 14. August 2019 hat der Bundesrat die Vernehmlassung zum neuen Adressdienstgesetz eröffnet. Damit sollen der Aufbau und der Betrieb eines zentralen Dienstes mit den Adressen aller Einwohnerinnen und Einwohner in der Schweiz ermöglicht werden. Das Gesetz schafft die Grundlage, damit das Bundesamt für Statistik einen nationalen Adressdienst bereitstellen kann. Gemeinden, Kantone, die Bundesverwaltung sowie zugriffsberechtigte Dritte sollen zur Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufgaben auf aktuelle und ehemalige Wohnadressen zugreifen können. Damit können administrative Prozesse vereinfacht und öffentliche Aufgaben effizienter wahrgenommen werden. Die Vernehmlassung dauert bis am 22. November 2019.

 
Ethik und Digitalisierung

Lancierung einer neuen Plattform
Eine Initiative von Vertreterinnen und Vertretern aus Privatwirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft will eine Plattform für ethische Fragen rund um die Digitalisierung schaffen. Am Swiss Global Digital Summit, der am 2. September 2019 in Genf stattfindet, soll der Startschuss für die Initiative fallen. Die frühere Bundesrätin Doris Leuthard ist als Vorsitzende der neuen Stiftung vorgesehen. Bundespräsident Ueli Maurer wird den internationalen Anlass, an dem Führungsleute namhafter Unternehmen teilnehmen, eröffnen.

 
Fingerabdruck-ID

Pflicht in der EU – Wann ist die Schweiz dran?
Das EU-Parlament verabschiedete eine Verordnung über die europaweite Vereinheitlichung von Ausweisen mit weitreichenden Folgen: Bereits im Jahr 2021 werden Hunderte Millionen EU-Bürgerinnen und -Bürger nicht mehr darum herumkommen, dem Staat ihre Fingerabdrücke abzuliefern – und umfassend erfasst zu werden.
Doch was bedeutet das neue Fingerabdruck-Regime der EU für die Schweiz? Der Zufall will es, dass auch hierzulande just 2021 eine neue ID eingeführt werden soll. Doch mit einem biometrischen Chip wird der Ausweis nicht ausgestattet sein.

 
Logo Kanton Aargau
Departement Finanzen und Ressourcen
Fachstelle E-Government
 
Hintere Bahnhofstrasse 8
5000 Aarau
 
062 835 24 54
egovernment@ag.ch
www.egovernmentaargau.ch
Facebook
Twitter
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich mit der E-Mail-Adresse gerald.strub@strubpartner.ch auf unserer Webseite eingetragen haben.
© Kanton Aargau